Fitwear unter Fitness- und Gesundheitsaspekten

Fett verbrennen ohne Sport - Wird dieser Traum nun wahr?

Abnehmen

Ab sofort können Sie sich das Geld für Ihr Fitnesscenter sparen, denn nun ersetzen FitFlops Ihr tägliches Trainings-Workout! Das zumindest verspricht der Hersteller und die Händler der Fitflops. Lesen Sie hier meine Erfahrungen.

Durch eine spezielle Zwischensohle in den Fitflops wird das Laufen angenehmer. Trotzdem verbrennen Sie beim Laufen mit Fitflops mehr Energie, das verspricht die Herstellerfirma. Durch ständige Mikrobewegungen in den Muskeln, die durch die Zwischensohle erzwungen würden, muss der Muskel intensiver arbeiten und wird stimuliert.

Bein-, Po- und Rückenmuskeln werden angenehm zur Arbeit angeregt und helfen bei der Fettverbrennung. Bei ausdauernder Muskelarbeit werden sowohl die lokalen Fettreserven im näheren Umfeld der arbeitenden Muskulatur verbraucht, sowie die bekannten und gefürchteten Fettreserven an Bauch und Taille.

Soweit die Theorie und die Marketingversprechungen der Fitflop Shops, doch auch die Presse preist die trendigen Fitflops als "DIE Fitnessschuhe für den Alltag" an.

Meine Erfahrungen zeigen, dass ein Fitflop enorm bequem zu tragen ist. Auch das patentierte micro-wobbleboard™ (Mittelsohlenbereich) tut seinen Dienst, denn eine gewisse Muskelarbeit ist schon spürbar. Ob man mit den Fitflops nun auch abnehmen kann, das kann ich nicht beantworten, dafür trage ich die Fitflops wohl zu selten und auf die Waage stell ich mich nicht, so lange mir mein Körper gefällt.

Straffe Beine statt Cellulite dank trendiger FitFlops

Hello Fitflop => Bye, bye Cellulite!

Die Marketingmaschine behauptet: Durch Mikrobewegungen, die durch die Mittelsohle des Fitflops erzeugt werden, werden die Muskeln effektiv gestärkt. Die Folge ist, dass die Haut an Ihren Beinen deutlich strammer und straffer ist, kurzum: Cellulite wird nachhaltig bekämpft. Soweit die Hersteller, doch was steckt wirklich dahinter?

Durch die ständige Belastung der Beinmuskulatur beim Tragen der FitFlops, zeigen alle betroffenen Muskeln den gleichen Effekt wie nach einem ausgiebigen Training. Muskelaufbau sowie die Verbesserung der Ausdauer im Muskel ist die Folge. Sie verbrennen durch das Tragen der FitFlops effektiv Fett!

Bereits nach wenigen Tagen bemerken Sie die Sensation: schlankere und stramme Beine und das ganz ohne Fitnesstraining im teuren Fitness-Center. Durch die Reduzierung des Fettgewebes in den Beinen und durch den Muskelaufbau gehört Ihre Orangenhaut bald der Vergangenheit an.

Doch was ist da dran? Abgesehen von der Bequemlichkeit, die ich nur immer wieder betonen kann, konnte ich keinen hautstraffenden Effekt festmachen. Nun bin ich bisher aber auch vom Cellulite weitgehend verschont geblieben (DANKE!) und bin mit meinen Beinen und auch mit meiner Haut am Bein recht zufrieden. Aber ich muss auch sagen, dass die Theorie, die hinter der "micro-wobbleboard"-Technologie (Mittelsohle des Fitflops - soll diese Mikrobewegungen erzeugen) steckt, nicht ganz verkehrt klingt. Wenn jemand Erfahrungen im Bezug auf Fitflops und Cellulite gemacht hat, man darf sich gern bei mir melden und mir sämtliche Pro- und Contra-Erfahrungen mitteilen! ;-)

Beim alltäglichen Laufen Muskeln aufbauen

Muskeltraining

Bauch, Beine, Po & Rücken - durch das Tragen der Fitflops trainieren! Bauen Sie Ihre Muskeln auf (Hypertrophie) und verbessern Sie die Ausdauerfähigkeiten Ihrer Muskeln. Der Trainingseffekt stramme Haut an den Beinen und am Gesäß.

FitFlops ersetzen ein tägliches Training

Durch das Tragen der FitFlops entsteht eine ständige Spannung in den Muskeln, sogenannte Mikrospannungen. Durch diese Mikrospannungen wird angeblich intensiv Fett verbrannt.

Sie erreichen einen nachhaltigen Trainingseffekt, denn FitFlops tragen entspricht einem täglichen & zeitsparendem Trainingsworkout!

Durch das Tragen der FitFlops werden insbesondere folgende, große Muskeln aktiviert und trainiert:

  • Waden- & Schienbeinmuskulatur
  • vierköpfiger Schenkelmuskel
  • schrägen Bauchmuskeln
  • Gesäßmuskel
  • Schenkelanzieher (Adduktoren)
  • den gesamten Stützapparat (Bauchmuskulatur & Rückenmuskulatur)

Neben diesen großen Muskeln werden auch die kleineren Zu- und Gegenspieler trainiert, des Weiteren werden auch die Sehnen und Bänder in Ihrer Flexibilität (Viskosität) und Stabilität trainiert.

Mit dem Muskelaufbau durch das Tragen der FitFlops erlernen Ihre Muskeln das optimale Zusammenspiel (intermuskuläre Koordination) beim Bewegungsablauf. Sie werden sich sehr schnell an die FitFlops gewöhnen, mit den neuerlernten Koordinationsfähigkeiten sind Sie sicherer zu Fuss und können beispielsweise Stürze durch eine geschärfte sensorische Wahrnehmung und erlernte koordinative Fähigkeiten rechtzeitig abfangen.

Hinweis! Ich rate davon ab, die Fitflops permanent und durchgehend zu tragen. Bieten Sie sich und insbesondere den Füßen Abwechslung. Zum Abnehmen habe ich an anderer Stelle einen kleinen Text geschrieben und gehe darauf ein, wie und ob die Theorie hinter den Mikrobewegungen auch in der Praxis funktioniert. Doch eines kann ich sicher behaupten. Das Tragen der Fitflops ist nach einiger Zeit anstrengend, denn die Zehen müssen für den Halt der Fitflops sorgen und sich "richtig in den Schuh reinkrallen". Das ist anstrengend, wie man es eventuell schon von den Flipflops kennt. Von daher kann ich mir durchaus vorstellen, dass oben genannte Muskeln trainiert werden.